Milch ist gesund!

Das kann nicht oft genug gesagt werden. DieFakten:

Milch ist ein hochwertiges, nährstoffreiches Lebensmittel, das für Jung und Alt gleichermaßen gesund ist. Sie liefert Vitamine und Mineralstoffe, neben Calcium auch Jod, Zink und Magnesium und die Vitamine A, D, E , K , B1 , B 2, B 12. Milcheiweiß hat eine hohe biologische Wertigkeit: es kann fast vollständig in körpereigenes Eiweiß umgebaut werden. Kurz- und mittelkettige Fettsäuren machen die Milch zudem leicht verdaulich. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, täglich 250 ml Milch oder einen Becher Joghurt und ein bis zwei Scheiben Käse zu verzehren. Milch und Milchprodukte leisten durch ihren hohen Calciumgehalt einen wesentlichen Beitrag zur Knochengesundheit.

Mit 1.200 mg am Tag haben Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren den höchsten Calciumbedarf, das entspricht 300 bis 400 ml Milch.

Immer öfter ist von Milchersatzprodukten wie Soja-, Getreide- oder Mandelmilch die Rede – dabei sind die pflanzlichen keine Alternative, wie Dr. Andrea Fuß, Ernährungswissenschaftlerin und Leiterin der Landfrauengruppe im Bayerischen Bauernverband sagt. „Weder der Geschmack noch die Nährwerte sind mit Kuhmilch vergleichbar.“

Bei Soja scheiden sich die Geister. „Die Bohne gehört zu den Allergenen und beinhaltet hormonähnliche Substanzen, die mal als gesundheitsförderlich, mal als riskant eingestuft werden“, sagt Dr. Fuß. Hafermilch enthält oft Zucker, der wiederum Karies fördert bei Getreidemilch müssen Glutenallergiker aufpassen. Wenn man es genau nimmt, dürften die Ersatzprodukte allerdings gar nicht als „Milch“ bezeichnet werden. Denn nach dem Milch- und Margarinegesetz gilt als „Milch”, was durch Melken gewonnen wurde. Quelle: Bayerischer Bauernverband

In Deutschland sichern etwa 75.000 Milchbauern und rund 150 Molkereien die Versorgung mit Milch und Milchprodukten. Jeden Tag werden in Deutschland rund 85 Millionen Liter Milch erzeugt und verarbeitet.

2014 gab es rund 4,3 Millionen Kühe – 1990 waren es etwa 6,3 Millionen. Die Kühe geben mittlerweile aber deutlich mehr Milch: 1990 waren es 4710 Kilogramm Milch pro Tier und Jahr – nun sind es 7400 Kilogramm.